Ratgeber

Alles zum Thema Elektroauto-Leasing

Was sind die Bedingungen für den Erhalt des Umweltbonus?

Die Voraussetzungen, um den erhöhten Umweltbonus, das heißt den verdoppelten BAFA- und den Hersteller-Anteil zu bekommen, sind diese:

  • Das Leasing des PHEV- oder E-Autos muss vor dem 31.12.2021 erfolgen.
  • Das Plug-in-Hybrid- oder Elektrofahrzeug muss förderfähig sein, also auf der Liste des BAFA stehen. Damit ist gleichzeitig gewährleistet, dass das Auto einen Nettolistenpreis von weniger als 65.000 Euro aufweist.
  • Das Fahrzeug muss mindestens sechs Monate lang in Deutschland auf den Antragssteller zugelassen sein.
  • Der Hersteller-Bonus wird beim Leasing unmittelbar vom Preis des Plug-in-Hybrid- oder Elektroautos abgezogen. Dadurch reduziert sich die monatliche Leasingrate. Die BAFA-Hälfte des Umweltbonus übernimmt zunächst der Leasingnehmer in Form einer mehrwertsteuerpflichtigen Sonderzahlung an den Leasinggeber. Auf diese Weise kann die Leasingrate nochmals verringert werden. Nach Beantragung der Förderprämie bei der BAFA erhält der Leasingnehmer seine Auslagen zurück.
  • Um die BAFA-Prämie zu erhalten, muss im Leasingvertrag ausgewiesen sein, dass der Automobilhersteller seinen Teil der Förderung bereits erbracht hat. Alle erforderlichen Dokumente werden vom Leasinggeber gestellt.